Logo Anwendung Praxis
                 
   
  Wirkungen und Reaktionen in Hypnose  
 
     
 
Was ist Hypnose?
     
 
Wie funktioniert Hypnose?
     
 
Leistungsfähige Methoden
     
 
Anwendungsbereiche
     
    Hypnose CD's
     
    Selbsthypnose

 

Wie funktioniert Hypnose?

Hypnose ist eine Erlebnistherapie! Es geht darum im tiefsten Inneren zu Überzeugungen zu gelangen, die nachhaltige Veränderungen bewirken. Der Zustand der Trance hilft dabei, da er zu einem intensiveren Erleben führt. Die Aussenwelt wird ausgeblendet und die ganze Aufmerksamkeit nach innen gerichtet.

Möglicherweise kennen Sie so etwas bereits vom Betrachten eines Films, der Sie zu Tränen gerührt hat. Beim bewussten Nachdenken ist Ihnen natürlich klar, das der Film nicht "echt" war: es gab Schauspieler und Kulissen, selbst die Handlung war nicht real sondern entsprang der Feder eines Autoren. Trotzdem haben Sie beim Anschauen des Films geweint. Sie haben sich mit all Ihren Sinnen voll und ganz der Handlung hingegeben - Hypnose!

Hypnose kann zudem Auswirkungen auf körperliche Funktionen haben. Bei vielen Menschen führt alleine der Gedanke daran, in eine saure Zitronenscheibe zu beißen zu einem vermehrten Speichelfluss. Dieser simple Gedanke führt also bereits zu einer deutlich spürbaren Reaktion. Welche Möglichkeiten bieten sich da erst in Hypnose?

Insgesamt kann Hypnose eine Reihe von Wirkungen erzielen, die allerdings nur teilweise empirisch belegt sind. Einige dieser Wirkungen werden im folgenden kurz beschrieben. Sie werden bei den verschiedenen Hypnose-Verfahren eingesetzt.

Wenn Sie sich detailliert mit Erkenntnissen um die Hypnose beschäftigen möchten, empfehlen wir folgende Lektüre:

 
Das Buch "Hypnose" von Dr. Hans-Christian Kossak ist eigentlich ein Lehrbuch für Psychotherapeuten und Ärzte. Es geht in den ersten Teilen sehr ausführlich auf Geschichte, Theorien und aktuellen Stand der Hypnoseforschung ein. Es bleibt dabei stets sachlich und neutral und eignet sich deshalb besonders für den eher wissenschaftlich orientierten Leser. Konkrete Beispiele für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche runden das Buch ab.

Reaktionen der Motorik

Hierbei geht es um körperliche Bewegungen, die durch das Unbewusste beeinflusst werden. Dazu gehören:

 
·

Ideomotorik (unbewusste Bewegung eines Körperteils)

· Katalepsie (plötzliche Unbeweglichkeit einer Extremität)
· Armlevitation (Armbewegung aufgrund von Suggestionen)
· Automatisches Schreiben (unbewusste Mitteilungen per Stift und Papier)
 
Motorische Reaktionen können z.B. im Rahmen von analytischen Hypnosesitzungen verwendet werden, um unbewusste Ursachen für ein Problem zu aufzudecken.
 

Psycho-physiologische Reaktionen

Oben im Text wurde bereits eine physiologische Reaktion beschrieben: der Speichelfluss beim Gedanken an den Biss in eine saure Zitronenscheibe. Neben dieser Reaktion können mit Hilfe der Hypnose weitere physiologische Reaktionen erzielt werden:

 
·

Herzfunktionen (Veränderung der Herzfrequenz durch Entspannung)

· Blutdruck (Beeinflussung z.B. durch Konditionierung)
· Durchblutung Beeinflussung der peripheren Durchblutung)
· Blutchemie (z.B. Abnahme von Cortisol und Lactaten)
· Thermoregulation (z.B. Veränderung der Hauttemperatur)
· Speichelsekretion (z.B. "Wasser läuft im Mund zusammen")
 

Immunsystem

Diverse Untersuchungen berichten über eine positive Beeinflussung von Allergien durch Hypnose. Auch sind Hautreaktionen und Auswirkungen auf das Autoimmunsystem, vermutlich durch Entspannung bzw. Stressreduktion, beobachtet worden.

 

Gehirnfunktionen

Mit Hilfe eines EEG (Elektro-Enzephalogramm) können die Gehirnaktivitäten in Form von Gehirnwellen gemessen werden. Die sehr langsamen Theta-Wellen (4 bis 8 Herz) treten z.B. bei fokussierter Aufmerksamkeit, beim Lösen von Problemen, der Meditation und in den REM-Phasen (Rapid Eye Movement) des Schlafes auf. Während der Hypnose ist eine erhöhte Theta-Aktivität feststellbar.

In Ruhephasen treten im Gehirn vorwiegend Alpha-Wellen auf (im Bereich von 8 bis 13 Herz). Vermutlich führt Hypnose auch zu einer vermehrten Bildung von Alpha-Wellen.

 

Veränderung von Gedächtnis und Zeiterleben

Mit Hilfe der Altersregression können teils tiefe, komplexe und sehr lebhafte Erinnerungen an die Vergangenheit erreicht werden. So ist es z.B. in Hypnose möglich, auf Kindheitserinnerungen zuzugreifen, die sich dem Bewusstsein des Patienten entziehen (Hypermnesie).

Auch kann der Patient mit Hypnose in die Zukunft versetzt werden (Progression) und dort zukünftige Situationen "positiver" als erwartet erleben.

 

 
 
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 

 
 
  Kontakt | Impressum
© Hypnose-Praxis Straesser